Top Ten Superfight 16 Unzen Boxhandschuhe

Es ist knapp 8 Monate her, seit ich meine neuen Top Ten Handschuhe bekommen habe. Ich benutze sie fürs Sandsacktraining und beim Schattenboxen. Ja, ich dachte, wenn ich sie während dem Schattenboxen benutze, werde ich meine Arme und Schultern besser konditionieren. Bisher habe ich es geschafft, 4 bis 5 Mal pro Woche zu trainieren und mein Training von 5 Runden zu Beginn auf jetzt 12 Runden zu erhöhen. Ich mache 3 Runden Aufwärm-Schattenboxen, 6 bis 8 Runden gegen einen schweren Sandsack und 2 oder 3 Abkühlrunden mit Schattenboxen am Ende. Danach brauche ich erstmal ein kräftiges Frühstück.

Ich habe mich aus zwei Gründen für die 16 Unzen Handschuhe entschieden: Erstens mag ich die zusätzliche Polsterung als Sicherheitsmerkmal zum Schutz meiner Hände. Ich bin über 50 und brauche nicht hart wie ein Gangster zu schlagen. Zweitens mag ich das zusätzliche Gewicht, um eine bessere Kondition zu bekommen, wenn ich meine Hände zur Deckung hochhalte. Meine Wahl für Top Ten gegenüber anderen Marken war wegen der Qualität ihrer Polsterung. Sie haben in vielen wissenschaftlichen Labortests bewiesen, dass ihre Polsterung langlebig und stoßdämpfend ist, und sie erzielten konstant die besten Ergebnisse im AIBA-Test. Ich habe einige Alternativen wie Yokkao, Raja und Twins, Everlast und King Pro Boxing ausprobiert, aber keine davon kam an die gute Paßform heran, die ich mit den Top Ten Superfight 3000 Handschuhen hatte. Ich habe auch einige andere Top-Ten-Modelle wie die Heritage-Serie ausprobiert, mich aber für Superfight entschieden, weil sie bequemer zu meiner Handgröße passten (mehr oder wenig bin ich durchschnittlich gebaut im Bereich Mittelgewicht, männlich).

Boxhandschuh Querschnitt

Das stärkste Merkmal der 16 Unzen TopTen ist die Paßform der Polsterung. Sicher und stark. Die Lage befindet sich direkt vor den Knöcheln. Da macht hartes Schlagen richtig Spaß. (Fotomontage)

Die Polsterung der 16-Unzen-Sparringhandschuhe fühlte sich am Anfang etwas steif an und es kostete etwas Mühe, eine volle Faust zu ballen, aber dieses Gefühl verflog nach etwa drei oder vier Tagen. Nach Angaben des Herstellers dämpft die Polyurethan-Polsterung aus den Aufprall, indem Luft zwischen kleinen Bläschen mit offener Struktur zirkuliert, die im Inneren des Materials miteinander verbunden sind. Im nagelneuen Zustand ist das Material steifer, weil einige der Zellen geschlossen sind und die Membranen dazwischen erst platzen müssen. Sobald die Handschuhe angezogen sind, habe ich mich sehr wohl und sicher gefühlt. Da ich alleine trainiere, mag ich Klettverschlüsse. Superfight hat 2 davon. Es ist einfach, sie festzuschnallen. Mit dem zweiten Riemen kann ich die Straffheit am Handgelenk zur Unterstützung anpassen. Es ist eine gute Idee für eine zusätzliche Stabilisierung des Handgelenks. Ich verstehe, daß einige Leute diese Funktion möglicherweise nicht mögen. Sie ist in meinen Augen sinnvoll, wenn nicht einfach zu verstehen.

Nach 6 Monaten Gebrauch sind keine Abnutzungsspuren zu sehen. Sie sehen immer noch aus wie neu. Meine Freundin sagt mir, dass sie die Oberfläche des Leders an der Zielfläche etwas rauer anfühlt als am Rest des Handschuhs. Sie mag Recht haben, aber das ist nur ein bisschen. Vielleicht 5% Unterschied. Bisher habe ich keine Pflegeprodukte verwendet und werde auch keine verwenden, es sei denn, ich sehe Alterserscheinungen. Alte Schule. Die Polsterung funktioniert immer noch wie bei einem neuen Sparringshandschuh.

Leder Handschuhe

Der Handschuh hat ein paar Löcher in der Mitte der Handfläche zur Belüftung. Seit ich Handbandagen verwende, wird der meiste Schweiß von Bandagen absorbiert. Die Handschuhe fühlen sich mit dem Leder eher auf der kühlen als auf der heißen Seite normal an.

Nach jedem Training lege ich die Handschuhe mit offenen Klettverschlüssen kopfüber auf einen Tisch oder Hocker, um sie an der frischen Luft zu trocknen. Das Tragen von Bandagen hält das Eindringen von Schweiß auf einem niedrigen Niveau, aber sie werden immer noch ziemlich durchnässt. Ich lebe in Florida und der Mangel an Klimaanlage lässt mich noch mehr schwitzen. Ich bin vielleicht kein Profi in seinen besten Jahren, aber ich knall ziemlich hart gegen die Säcke. Je nachdem, in welches Fitnessstudio ich gegangen bin, habe ich normale schwere Säcke von Title, Everlast, Aquabags und ich glaube auch UFC verwendet. In den letzten 3 Wochen habe ich Bangkok in Thailand besucht, wo ich an einem Sandee-Boxsack gekämpft habe. In Thailand sind die Sandsäcke ziemlich schlecht und abgenutzt und nicht vergleichbar mit der guten Qualität der Amerikanischen oder Deutschen Boxschulen. Ich wünschte, ich könnte in Bangkok ein gutes Boxgym finden.

Insgesamt liebe ich die Erfahrung mit de 16 Unzen Sparringhandschuhen für Training und Sandsack-Workout. Ich spüre mehr Kraft in meiner Körperhaltung, meine Schultern und Arme sind fester. Ich habe keine Schmerzen in meinen Händen und nix tut weh, wenn ich schlage. Ich musste nie langsamer machen deswegen.

Das Top Ten Superfight-Modell ist genau das Arbeitspferd, das ich brauche. Ich erwarte, daß es einige Zeit halten wird. Vielleicht 2 oder 3 Jahre, bevor sich das Leder abnutzt. Ich denke, die Polsterung wird viel länger funktionieren. In der Innenseite bröckelt das Polster ein wenig, aber sehr langsam. Ich habe immer noch ein paar alte Top Ten Boxhandschuhe aus den 1990er Jahren. Sie sind trotz häufuger Nutzung in hervorangedem Zustand.
Ich hoffe, meine Bewertung ist hilfreich für euch. Das Geschäft, in dem ich meine Handschuhe gekauft habe, war Fighters Inc. in Ormond Beach, FL. Sie sagen, dass sie der offizielle Top-Ten-Distributor für die USA und Kanada sind. Hier ist ein Link zum Produkt: TopTen Superfight Boxhandschuhe in Deutschland. Es gibt sie als 16 Unzen und als 18 Unzen Version in schwarzem Leder.

Top Ten

Innenmaterialien sind schweißresistentes Futter und Velours. Die Nähte sehen optisch nicht so schön aus, erfüllen aber ihren Zweck und halten die Handschuhe so zusammen, wie sie sollen. Es ist einfach, mit meinen Händen hineinzugleiten. Ich würde sagen, sie passen perfekt zu durchschnittlichen Händen. Nicht zu groß und nicht zu klein.

 

Category: Trainings Tips

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*