Bob Wall gestorben

Als amerikanischer Karate Fighter der ‘Blood’n’Guts’ Zeit in den 60er Jahren machte sich Robert Wall einen so guten Namen, so daß Chuck Norris und Bruce Lee auf ihn aufmerksam wurden. Einige Jahre später trat Wall in mehrere Filmen Bruce Lees (Todeskralle) und später in zahlreichen Chuck Norris Streifen und der TV Serie Texas Ranger auf.

Bob Wall ist auch deutschen Kampfsportfans ein Begriff. Er trat einmal bei der Budo Gala in Dortmund zusammen mit Chuck Norris auf und zierte des öfteren die Titelseite des Karate Budo Journals von Norbert Schiffer. In den USA war Wall öfters als Ansager und Kommentator von Kickboxkämpfen im pay-per-view TV zu sehen. Er kommentierte u.a. den großen Kampf zwischen Don Wilson und Branko Cikatic, bei dem im Dezember 1987 die höchsten Gagen in der Geschichte des Profi-Kickboxens bezahlt wurden.

Dennis Alexio

1987: Bob Wall interviewt Dennis Alexio in Orlando. Einige Jahre später wurde Wall der Manager von Alexio.

Für einige Zeit betätigte er sich als Manager für Kämpfer wie den ISKA Schwergewichts-Weltmeister Dennis Alexio, der u.a. gegen Stan Longinidis und Branko Cikatic kämpfte. Als enger Freund von Chuck Norris war er sehr häufig in seiner Gegenwart auch bei großen Kamfsportveranstaltungen als Ehrengast zu sehen.

Emanuel Steward

Bob Wall zusammen mit dem legendären Boxtrainer Emanuel Steward nach einen Demokampf zwischen Kickboxer Bill Wallace und Profibox-Champion Thomas Hearns.

Bob Wall verstarb am 31. Januar 2022 im Alter von 82 Jahren.

Category: Fighter

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*