IAKSA: WM-Resultate 1995

Ort: Quebec, Kanada
Bericht: https://www.kick24.info/kickbox/iaksa-wm-in-quebec-1995

Fullcontact:

-54 Kg:
1. Makarov (Turkmenistan),
2. Deniltschenko (Ukraine),
3. Snedar (Tschechei), Dahlbacka (Finnland),

-57 Kg:
1. Strazer (Italien),
2. Timofeev (Rußland),
3. Guzowski (Polen), Kitchalo (Ukraine)

-60 Kg:
1. Litvinov (Turkmenistan),
2, Deutschmann (Österreich),
3. Deriabin (Spanien)

-63,5 Kg:
1, Tsurko (Ukraine),
2. Veditchev (Rußland),
3, Varokov (Kasachstan), Plank (Österreich),

-67 Kg:
1. Mochkine (Turkmenistan),
2. Brayer (Österreich),
3. Proskurnin (Ukraine), Kravtchenko (Kasachstan),

-71 Kg:
1. Milovic (Österreich),
2. Calderon (Spanien),
3. Boulatov (Kasachstan), Aubin (Kanada),

-75 Kg:
1. Janov (Kasachstan),
2. Rantala (Finnland),
3. Toutoubaline (Rußland), Kroukovitch (Weißrußland),

-81 Kg:
1. Chigalev (Weißrussland),
2. Sullivan (Spanien),
3. Balachov (Turkmenistan), Reimo (Finnland),

-91 Kg:
1. Vottchell (Rußland),
2. Ivanov (Ukraine),
3. Scerba (Litauen), Michalcak (Tschechei),

+91 Kg:
1. Ulz (Österreich),
2. Uwe Blohm (Deutschland),
3. Vanecek (Tschechei), Voronov (Rußland)


Semikontakt

Herren:
-60 Kg:
1. Aversa (Kanada),
2. Brockmann (England),
3. Oliver Drexler (Deutschland), McCracken (Schocttland),

-67 Kg:
1. Aversa (Kanada),
2. Nelson (England),
3. Clements (USA), Wrobel (Deutschland),

-71 Kg:
1. Baker (Irland),
2. Viaenne (Belgien),
3. Kulev (Österreich), Anderson (Schottland),

-75 Kg:
1. Weigerl (Österreich),
2. Veira (England),
3. Miroslav Sobotka (Tschechei), Thomas Pfaffl (Deutschland),

-81 Kg:
1. Greco (Kanada),
2. Schmidt (Österreich),
3. Schmidt (Deutschland), Macak (Tschechei),

-91 Kg:
1. Beatty (Kanada),
2. Thomas (USA),
3. Foster (Wales), Feuer (Deutschland),

+91 Kg:
1. Günther Wenninger (Österreich),
2. Nathan Lewis (England),
3. Rapponi (Kanada), Smith (USA)

Damen:

-55 Kg:
1. Sharon Gill (England),
2. Moravova (Tschechei),
3. Simms (Wales), Ortiz (USA),

-65 Kg:
1. Dawn Roffey (USA),
2. Ambrosia (Kanada),
3. Böhm (Österreich), Morrish (Wales),

+65 Kg:
1. Corbett (Irland),
2. Megyesi (England),
3. Brazelton (USA), Gingras (Kanada)


Leichtkontakt:

Herren:

-60 Kg:
1. Brockmann (England),
2. Guzowski (Polen),
3. DeLamere (Schottland), Wohlfarter (Österreich),

-67 Kg:
1. Cvenca (Spanien),
2. Doubowski (Weißrußland),
3. Plank (Österreich), Zbarsky (Ukraine),

-71 Kg:
1. Klima (Österreich),
2. Ivanov (Rußland),
3. Savuidis (Kanada), Mohammed (Palästina),

-75 Kg:
1. Maximov (Rußland),
2. Päschel (Deutschland),
3. Sussitz (Österreich), Makarenko (Ukraine),

-81 Kg:
1. Baptist (Engalnd),
2. Tuma (Österreich),
3. Perrins (Kanada), Page (Wales),

-91 Kg:
1. Poll (Österreich),
2. Turner (Kanada),
3. Edghill (Schottland), Tacaks (Ungarn),

+91 Kg:
1. Mohammed (Schottland),
2. Mutanda (Elfenbeinküste),
3. Lee (Wales), Lewis (England)

Damen:

-55 Kg:
1. Hütter (Österreich),
2. Solovieva (Rußland),
3. Compagno (Italien), Rota (Spanien),

-65 Kg:
1. Dawson (England),
2. Buranova (Rußland),
3. Curtis (Irland), Bonaldo (Italien),

+65 Kg:
1. Sykorova (Tschechei),
2. Jetter (USA),
3. Megyesi (England), Ogole (Wales)

Category: Lexikon + Resultate

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*