Black Belt Business Secrets

Als das All-Style Karate mitte der Siebziger Jahre in Deutschland bekannt wurde, hüpfte Stefan Billen als einer der ersten Kämpfer mit den grellen, neuartigen Faust- und Fußschützern auf den Kampfflächen umher. Seine gesprungenen Fußtechniken waren explosiv und zielsicher. Talent und Begeisterung kannten keine Grenzen. Billen machte sich als Kampfrichter und Funktionär einen Namen und eröffnete noch als Teenager seine erste Sportschule in Schwerte. Er fand in den älteren Pionieren des Kampfsports mit Georg Brückner (Gründer von WAKO und TopTen), Karl-Bernd Bockstahler (Karate Journal) und Norbert Schiffer (Budo International) Mentoren, die ihm Bekanntschaften mit den besten Kampfsportlern und Großmeistern garantierten und tiefe Einblicke in die Eliten der Kampfkunst boten – und das bereits in jungen Jahren. Er betätigte sich als Journalist, Veranstalter und im Vetrieb von Lehrvideos.

Black Belt Business

220 Seiten über Kampfsport Marketing.

Heute leitet Stefan Billen den Berufsverband Kampfkunst, eine Orgnisation, die kommerziellen Lehrern und Unternehmern beim Bauen von Brücken hilft. Brücken, welche die Begeisterung für den Budosport so weit spannen, daß die Mitglieder dadurch ihren Lebensunterhalt verdienen können. Und damit hört es nicht auf. Billen zeigt seinen Leuten die vielen kleinen Geheimnisse der Industrie, mit denen sie Erfolg erlernen und ihrem Glück nachhelfen können.

Sein Buch Black Belt Business Secrets ist eine Zusammenstellung von Artikeln bekannter Lehrer, die selbst seit Jahrzehnten erfolgreich lehren und/oder Schulen betreiben. Sie erzählen über die wichtigsten Erkenntnisse ihrer Karriere und geben Einblick in ihre Erfolgsrezepte und das Marketing. Dabei verallgemeinern sie nicht, sondern erläutern ihren Erfolg anhang spezifischer Beispiele. Zu den Referenten des Buches gehören so bekannte Namen wie Bill Wallace, Ernie Reyes, Ed Parker Jr., Dave Kovar und Tom Callos. Okay, alles Amerikaner. Aber wer kennt sich mit Geldverdienen besser aus als die Amis? Die Referenten reden über Leidenschaft, Verantwortung und wie sie konsequent ihre Pläne verfolgen, Buch führen und nach optimierten Konzepten suchen. Für knapp 40 Euro ist Black Belt Business Secrets ein wertvoller Ideengeber, der Trainern und Dojobesitzern Inspiration zum Erlernen neuer Werkzeuge geben kann. Interessant sind die tiefen Einblicke, welche die Referenten bei existentiell bedrohlichen Situationen erlebten. Sie reden u.a. darüber wie sie mit ihren eigenen Fehlern und Misserfolgen zurecht kamen um daraus die richtigen Konsequenzen zu ziehen. Eines zeigt das Buch auf jeden Fall: Selbst bei den bekanntesten Namen kam es nicht auf ihr Talent an. Sie sehen ihren Erfolg in ihrer Fähigkeit ständig Neues zu lernen und täglich hart daran zu arbeiten.

Bezugsquelle: Online ueber Berufsverband Kampfkunst

Category: Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*