Gracie gegen Emin Boztepe?

Stellungnahme der ELYWCIMAA: Herausforderung der Gracie-Familie durch Emin Boztepe

Mit mildem Erstaunen haben wir die Herausforderung Emin Boztepes an den Gracie-Clan sowie die Stellungnahme Herrn Kernspechts zur Kenntnis genommen. Wir sind geschmeichelt, daß Herr Boztepe auch für uns kämpfen will, müssen diese zweifelhafte Ehre aber leider ablehnen. Wir haben mit dem Gracie-Clan keinen Streit. Daß gerade ein Mitglied der EWTO für andere Kampfkünste eintritt, vermögen wir nicht ganz zu glauben. Immerhin werden gerade andere Wing Chun-Stilrichtungen von Herrn Kernspecht als minderwertig abgetan und EWTO-Schülern wird suggeriert, sei seien unschlagbar, da andere Kampfkünste zum realen Kampf nicht taugen. Tatsächlich müssen wir in Herrn Boztepes Einlassung lesen, die beiden Wing Chun-Kämpfer, die bei der UFC angetreten sind, seien “dumm” und hätten “unsinnige Bewegungen” vollführt. Wie paßt das zu seiner Achtung vor allen “seriösen” Kampfkünsten?
Das Mäntelchen der Wing Chun-Familie (wir legen auf die lateinische Schreibweise keinen besonderen Wert, es kann also auch Ving Tsun heißen) kann sich Emin Boztepe nicht umhängen. Es genügt wohl, daß, wie schon bei dem “Kampf” gegen William Cheung, der, wie zumindest im Kreis der EWTO bekannt, von Herrn Kernspecht angeordnet und geplant wurde (und hierfür gibt es Zeugen), die “gerechte Empörung” eines traditionsbewußten Kampfkünstlers vorgegaukelt wird.
Es geht bei dieser Herausforderung um Prestige. Ob es zu einem Kampf kommt, wollen wir einmal abwarten, denn immerhin hat sich Herr Boztepe in jeder Phase des Hin und Hers einige Hintertörchen offengelassen. Emin Boztepe hat sich ins Gespräch gebracht, egal, ob der Kampf stattfindet oder nicht. Falls er kämpft, dann tut er das für sich. Damit können wir leben und wünschen ihm persönlich viel Glück.

Ernie Reyes

Kick 1995 Ausgabe 05


Diese Stellungnahmne wirde von der Pressestelle der ELYWCIMAA zur Verfügung gestellt, nachdem Wilhelm Blech um Veröffentlichung ansuchte. Sie erschien in der Ausgabe 05/1995 ohne Foto innerhalb der Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*