Joachim Mainka

Joachim Mainka Fighter

Halbkreiskick im Titelkampf um den Intercup 1987 in Baden-Baden

Ueber viele Jahre dominierte der Mannheimer Kickboxer Joachim Mainka die Gewichtsklasse bis 71 Kg bei der WAKO in Deutschland – circa von 1984 bis 1988. Er gewann zahlreiche deutsche Meistertitel und besiegte u.a. Horst Nether. Mainka leitete eine Sportschule in Mannheim Sandhofen, aus der zahlreiche hervoragende Champions hervorgingen, wie z.B. Sinan Dogan und Stefan Riegler. Heute betreibt Joachim Mainka einen Handwerksbetrieb für Installationen.
Mainka nahm u.a. an der WAKO Weltmeisterschaft 1987 in Muenchen teil, schied aber sehr umstritten in einem Vorkampf aus. Bekannt und beliebt war der Mannheimer Kickboxer für seine tollen Kombinationen. Er reihte Faust und Kicktechniken reibungslos aneinander und beschloß den Reigen mit einem knallharten Halbkreiskick, mit dem er auch den einen oder anderen Kick-KO erzielte. Sein Kampfstil erinnerte eine wenig an den Darmstaedter Topfighter Peter Harbrecht, der 1978 in Berlin als erster Deutscher einen WAKO Vollkontakt Welttitel errang.

Leave A Comment

*